PMI Kanton Schwyz

PMI Kanton Schwyz

Der Konjunkturindikator bildet die Entwicklung der Schwyzer KMU ab.

Der Konjunkturindikator wird quartalsweise erhoben und bildet die aktuelle Geschäftsentwicklung der Schwyzer KMU ab.

Der Konjunkturindikator wird quartalsweise erhoben und bildet die aktuelle Geschäftsentwicklung der Schwyzer KMU ab.

Ein neuer Indikator für Schwyzer KMU

PMI Kanton Schwyz - 3. Quartal 2022

Der Einkaufsmanagerindex (Purchasing Managers' Index oder PMI) ist ein bewährter Vorlaufindikator zur Messung der Konjunktur. In der Erhebung wurden 76 Industrie- und 202 Dienstleistungsunternehmen aus dem Kanton Schwyz zu ihrer Auftragslage und weiteren Komponenten befragt. Künftig wird der PMI Kanton Schwyz quartalsweise erhoben und veröffentlicht. Der PMI Kanton Schwyz ist eine Kooperation des Amts für Wirtschaft mit der Schwyzer Kantonalbank.

PMI Industrie an der Wachstumsschwelle

PMI Kanton Schwyz Industrie, Wachstumsschwelle = 50 Punkte

  • Auftragsbestand nachfragebedingt schwächer
  • Einkaufspreise deutlich höher als im Vorquartal
  • Logistiksituation bleibt angespannt

Schwyzer Industrie leidet unter Energiepreisen

Während die Industrie schweizweit einen PMI-Wert von 57.1 Punkten vermeldet, liegt der Wert im Kanton Schwyz bei 49.9 Punkten und damit knapp unter der Wachstumsschwelle. Der Auftragsbestand liegt mit 50.7 Punkten noch knapp in der Wachstumszone. Höhere Einkaufspreise (87.5) und längere Lieferfristen (35.5) zeigen ein anspruchsvolles Umfeld. Gemäss Zusatzbefragung belasten die Unternehmen vor allem die Energiepreise, aber auch Stahl-, Holz- und Elektronikpreise. Dennoch planen die Unternehmen einen Ausbau der Beschäftigung (53.3). Die Lager sind sowohl im Einkauf als auch im Verkauf gut gefüllt, was bei der Abfederung von Logistikschwierigkeiten hilfreich ist.

 Q3/2022

Gesamtindex

49.9

Produktion

51.3

Auftragsbestand

50.7

Einkaufsmenge*

52.6

Einkaufspreise*

87.5

Lieferfristen (tiefer Wert: länger)

35.5

Lagerbestand Rohmaterial

58.6

Lagerbestand Fertigprodukte*

55.3

Beschäftigung

22.3

* wird im Gesamtindex nicht berücksichtigt

PMI Dienstleistungen in der Wachstumszone

PMI Kanton Schwyz Dienstleistungen, Wachstumsschwelle = 50 Punkte

  • Produktion und Auftragsbestand intakt
  • Höhere Einkaufspreise teilweise weitergegeben
  • Beschäftigung wächst stark

Wachstum bei Dienstleistern

Im Gegensatz zur Industrie vermeldet der Schwyzer Dienstleistungssektor im 3. Quartal mit einem Wert von 57.8 Punkten ein hohes Wachstum. Der Wert liegt deutlich höher als im Landesmittel von 53.2 Punkten. Produktion (60.9), Neuaufträge (54.5) und Auftrags-bestand (56.9) deuten auf eine sehr gute wirtschaftliche Lage des Sektors im Kanton Schwyz hin. Die Einkaufspreise sind im 3. Quartal für die meisten Unternehmen stark gestiegen (83.3). Gleichzeitig kann ein Grossteil der Unternehmen die Zusatzkosten mit höheren Verkaufspreisen (63.4) abfedern. Schwyzer Dienstleister planen ausserdem einen starken Zuwachs bei der Beschäftigung (59.2).

 Q3/2022

Gesamtindex

57.8

Produktion

60.9

Neue Aufträge

54.5

Auftragsbestand

56.9

Einkaufspreise*

83.3

Verkaufspreise*

63.4

Beschäftigung

59.2

* wird im Gesamtindex nicht berücksichtigt

Aktuelle Ausgabe